Welches Konto nutzt du für deinen Gehaltseingang oder um weltweit jederzeit kostenlos Bargeld zur Verfügung zu haben? Vergleich nachfolgend mit unserem Studentenkontovergleich, welches kostenlose Studentenkonto das richtige für dich ist! Egal ob im Inland oder für dein Auslandssemester. Wirf auf jeden Fall einen Blick auf die 1822direkt.*

Nachfolgend möchte ich dir meine persönliche Erfahrung mit dem Thema Girokonto für Studenten mitteilen. Ich bin dabei einmal ziemlich auf die Nase gefallen und möchte dir hier meine Top 7 Spartipps bzw. Verbesserungspunkte für ein Girokonto mitteilen.

Kostenloses Studentenkonto ohne Mindestgeldeingang – sogar mit Geldprämie

#1 Kontoführungsgebühren müssen im Jahr 2017 nicht mehr sein

Kontoführungsgebühren fallen leider immer noch bei vielen Konten an. Gerade Studenten haben oftmals noch ein Girokonto bei der dörflichen „Hausbank“ – quasi die Bank, der die Eltern vertrauen. Doch was den meisten nicht bewusst ist, ist, dass diese Banken oftmals gar keine Konditionen oder Girokonten für Studenten haben. Aus diesem Grund haben viele befreundete Studenten ihr Girokonto zur 1822direkt* gewechselt. Mir selbst und ihnen auch ist es nämlich passiert, dass ich auf einmal Kontoführungsgebühren für mein vermeintlich kostenloses Girokonto zahlen musste. Ich habe es damals einfach so hingenommen. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich aber sehr, da ich mir die Kontoführung hätte sparen können. Die Dreistigkeit schlechthin für mich war jedoch, dass ich als Student nur ein Girokonto kostenlos bei der „Hausbank“ erhalten hätte, wenn ich einen Mindestgeldeingang vorzuweisen hätte. Aber ich glaube ich spreche für dich, wenn ich sage, dass das als Student nicht immer so leicht ist. Klar wenn man Bafög bekommt ist das ein Mindestgeldeingang. Jedoch haben nicht alle Studenten Anspruch auf Bafög und oftmals auch kein geregeltes Einkommen. Meine klare Empfehlung in diesem Zusammenhang ist das kostenlose Girokonto für Studenten der 1822direkt*. Auch wenn du Auszubildender bist erhältst du bei dort ein kostenfreies Girokonto. Das Beste daran ist jedoch, dass du zusätzlich dazu bei der Eröffnung eine im Vergleich hohe Prämie erhältst. Die aktuelle Prämiensumme und das Kleingedruckte findest du unter diesem Link https://www.studenten-tipps.com/1822*

#2 Transaktionsgebühren/ Bearbeitungsgebühren

Einige Banken berechnen dir für dein Girokonto anstelle von Kontoführungsgebühren im Vergleich hohe Transaktionsgebühren. Das sieht dann so aus, dass du für jede Überweisung einen Betrag X an das Bankinstitut als Bearbeitungspauschale zahlen musst. Das muss nicht sein und ist gerade für Studenten absolut nicht zielführend. Hier liegt also ein enormes Sparpotential, denn bei Direktbanken gibt es so etwas meistens gar nicht beziehungsweise ist wenn kostenlos.

#3 kostenfreie EC- und Kreditkarte

Eine EC- Karte benötigt jeder von uns. Zum Glück sind diese in den meisten Fällen kostenfrei. Jedoch gibt es auch verschiedene Hausbanken, die dir eine EC- Karte extra berechnen. Beim kostenfreien Girokonto für Studenten der 1822direkt* erhältst du die EC- Karte definitiv kostenfrei. Viel wichtiger und gerade für uns als Studenten interessant ist jedoch, dass ein Studentenkonto eine kostenlose Kreditkarte beinhaltet. Gerade hiermit ist ein guter Freund von mir ziemlich auf die Nase gefallen. Er hatte vor ein Auslandssemester anzutreten. Dazu benötigte er natürlich auch Zugang zu seinem Girokonto aus dem Ausland. Gerade in diesem Fall kommt man hier nur mit Visa Kreditkarte  weiter. Also ist er zu seiner Hausbank gegangen und hat sich eine solche Kreditkarte ausstellen lassen. Nachdem er diese Karte ausgiebig genutzt hatte erhielt er diverse Rechnungen, die er für das reine Besitzen der Kreditkarte zahlen musste. Hier wurden ihm nicht nur die Kosten verschwiegen. Vielmehr war ihm gar nicht bewusst, dass bei anderen Banken, wie zum Beispiel der 1822direkt* eine solche Visa Kreditkarte kostenfrei zum Girokonto dazu gebucht werden kann. Natürlich solltest du dir dennoch das Kleingedruckte durchlesen, da sich die Konditionen eines Geldinstitutes auch immer ändern können.

#4 Geld im Inland und Ausland kostenfrei abheben

Kennst du das? Du bist in die nächste größere Stadt gefahren aber findest dort keine Filiale oder Automaten deiner Hausbank? Ich kannte das und habe mich jedes Mal aufgeregt. Es gab einfach nirgends eine Bank, wo ich Bargeld abheben konnte ohne dafür zu zahlen. Das Problem, wenn du Girokonten bei einer Hausbank hast ist, dass diese einfach viel zu wenig Partnerbanken haben. Die 1822direkt* beispielsweise hat als Mitglied der Sparkassen-Gruppe den großen Vorteil, dass du bei allen Partnerbanken der Sparkassen-Gruppe kostenfrei Guthaben auszahlen lassen kannst. Für mich ist dabei extrem hilfreich, dass man die passenden Geldautomaten einfach per App suchen kann. Gerade, wenn du, wie mein Kumpel, ein Auslandssemester antreten möchtest oder einfach auf Reise ins Ausland bist möchtest du Zugang zu Bargeld haben. Die Hausbank meines Kumpels beispielsweise hat sich jedes Mal, wenn mein Kumpel Guthaben abgehoben hat eine goldene Nase verdient. Denn jedes Mal wurden ihm dafür Nutzungsgebühren berechnet.

#5 Gebühren für Kontoauszüge sparen

Eine Sache, die ich wirklich nicht verstehen kann ist, wenn Banken dir Gebühren für Kontoauszüge berechnen. Meiner Schwester ist dabei etwas passiert, was mich zum damaligen Zeitpunkt wirklich sehr geärgert hat. Sie hatte damals als Schülerin ein Konto bei unser örtlichen „Hausbank“ eröffnet. Da sie noch kein regelmäßiges Einkommen hatte, hatte sie auf diesem Konto nur ihr Taschengeld liegen. Da sie schon immer sehr sparsam war hat sie auch nicht viel Geld ausgegeben. Eigentlich ein Punkt, der der Bank ja zu Gute kommt, weil so die Girokonten gedeckt sind. Dennoch war es so, dass meine Schwester einfach selten zur Bank gegangen ist und schon gar nicht darüber nachgedacht hat Kontoauszüge zu ziehen. Nun was ist passiert? Du kannst es dir sicher denken! Die Bank hat meiner Schwester einen sehr dicken Umschlag mit Kontoauszügen zugesendet und im Anschluss so viele Gebühren dafür berechnet, dass das Konto meiner Schwester überzogen wurde. Das hat mich damals so sehr aufgeregt, dass ich zumindest durch einen schriftlichen Widerspruch erwirken konnte das man ihr die Kosten wieder auf ihr Girokonto gut schrieb. Dennoch finde ich es sehr dreist ein Schülerkonto zu überziehen und auch noch unnötiges Papier zu berechnen. Der Vorteil einer Direktbank, wie der 1822direkt* ist, dass du dort kostenlos eine Postbox hast, in der dir alle Kontoauszüge zugestellt werden. Das geschieht alles online und kostet dich keinerlei Gebühr.

#6 Geldprämie für den Kontowechsel erhalten

Natürlich erfolgt so ein Kontowechsel nicht nur aus den oben beschriebenen Gründen. Viele Banken bieten dir für den Kontowechsel der Girokonten eine Geldprämie an. Warum ist das so? Die Banken sind natürlich daran interessiert Neukunden und vor allem auch jüngere Kunden zu gewinnen. Eine Direktbank hat dabei den Vorteil, dass sie an Filialen und Personal einsparen können, da alles online funktioniert. Aus diesem Grund kann dir eine solche Direktbank auch Prämien anbieten, die du bei keiner Hausbank erhalten wirst. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels beträgt die Prämie bei der 1822direkt* von bis zu 170€ für die Eröffnung eines Girokonto für Studenten. Welche Bedingungen daran geknüpft sind und welche Prämien du aktuell erhalten kannst entnimmst du am besten direkt dieser Seite -> https://www.studenten-tipps.com/1822* Das Beste daran ist, dass du in keine Falle tappst, da alle Bedingungen und Programme direkt auf dieser Seite erläutert werden und es kein Kleingedrucktes gibt, dass erst mit der Lupe gesucht werden muss.

#7 Geld langfristig sparen und den Zinseszinseffekt nutzen

Bei der 1822direkt* gibt es die Möglichkeit ein Depot mit einer hohen Aktivierungsprämie kostenfrei zum Studentenkonto dazu zu erhalten. Dies ermöglicht dir, wie der Name schon sagt, dein Geld in beispielsweise Wertpapiersparpläne zu investieren und dir langfristig den Zineszinseffekt zur nutze zu machen. Ich nutze das Konto beispielsweise, wenn ich gerade etwas mehr Guthaben auf meinem Girokonto liegen habe, auf welches ich nicht angewiesen bin. Dieses investiere ich dann in einen Wertpapiersparplan. Ganze egal wie klein die Summe ist, der Zinseszinseffekt greift immer. Abschließend möchte ich dich bitten einfach zu checken, wie deine aktuellen Rahmenbedingungen sind und den obigen Girokonto- Vergleichsrechner zu nutzen um einen Vergleich zu machen. Dort kannst die einzelnen Konditionen, Vergünstigungen und Prämien selbst einstellen und dann nachlesen. Ich habe dir in diesem Beitrag nur meine eigene Meinung zum Thema kostenfreies Girokonto für Studenten erläutert, der Beitrag stellt keine rechtsverbindliche Kontoberatung dar.

FAQ – Hast du noch Fragen? Stell sie einfach in den Kommentaren, damit wir das FAQ ausbauen können

Hier hast du die Möglichkeit einfach mal zu schauen, ob es für deinen Anwendungsfall ein besseres Konto gibt.

* Bei den Links auf dieser Webseite handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde. Was bedeutet Affiliate? Wenn du etwas über die Links erwirbst erhalten wir eine kleine Provision, für dich entstehen keine Mehrkosten. Also cool für beide Seiten oder? 🙂