Welcher Student kennt das nicht. Schon wieder muss eine Hausarbeit geschrieben werden und keiner gibt ein Thema vor. Oder aber die Bachelorarbeit steht vor der Tür und du musst das Thema zur Genehmigung einreichen. Das Problem in beiden Fällen: „Welches Thema soll ich denn überhaupt nehmen?“.

Oftmals steht man in diesem Fall einfach vor einem gaaaanz großen Nichts und fragt sich, wo man in diesem Nichts hingreifen sollte um das Thema zu finden. Die meisten verfallen in Panik und schließen sich zusammen mit Netflix in ihrem Zimmer ein.

Aber es geht auch einfacher. Um Themen für jegliche Art von wissenschaftlicher Arbeit zu finden gehe ich wie folgt vor:

  1. Was ist die Anforderung? Einen bestehenden Sachverhalt wiedergeben (Hausarbeit) oder etwas Eigenes mit Transferarbeit zu erstellen (Bachelorarbeit)?
  2. Egal was die Anforderung ist Themen findest du, wie Sand am Meer, wenn du einfach mal ein bisschen über den Tellerrand hinausschaust. Lies Magazine, Blogs oder wissenschaftliche Abhandlung in dem Bereich, der interessant wäre.
  3. Du hast eine grobe Vorstellung aber irgendwie fällt dir noch immer nicht so richtig ein, was jetzt das Thema werden sollte? Stell dir einfach die Fragen, was ist gerade in dem Bereich im Umbruch? Was in den Vorlesungsunterlagen ist vielleicht schon veraltet und müsste mal überprüft werden? Was würdest du anders machen, wenn du könntest?
  4. Noch spezifischer Suchen kannst du mit diesen Webseiten (absolute Geheimtipps): http://de.eyeplorer.com/show/ und https://www.sciencedaily.com/ -> Während erste tatsächlich eine Seite ist, die dir zu einem Thema grafische Zusammenhänge oder andere interessante Unterthemen anzeigt ist letztere ein wissenschaftlicher Blog, der neueste Forschungsergebnisse aus allen Bereichen behandelt.
  5. Hausarbeiten und Bachelorarbeiten sowie andere Veröffentlichungen sichten um eine Vorstellung vom Thema zu erhalten -> bitte keine Plagiat anfertigen!!!

 

Meistens hat man jetzt eine grobe Auswahl. Da man vom betreuenden Dozenten nicht immer eine Aussage erhält, ob das Thema gut ist oder nicht würde ich einfach mal andere Dozenten im Fachbereich ansprechen und fragen was deren Ideen sind und ob das Thema von dir so passen könnte. Nicht zuletzt auch mal die Kommilitonen fragen, aber deren Meinung würde ich in diesem Fall nicht so hoch einordnen.

Ich hoffe mit diesen kleinen Gedanken zur Themenfindung konnte ich dich ein Stückchen weiter bringen auf dem Weg zu deiner wissenschaftlichen Arbeit. Wenn du zu diesem Thema noch weitere Fragen hast check einfach mal den Blogpost „die größten Fehler beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten“ und die entsprechende Playlist zu wissenschaftlichem Arbeiten auf meinem YouTube Kanal. Dort verrate ich dir auch, wie du eine wissenschaftliche Arbeit komplett mit allem drum und dran in nur 3 Tagen schreiben kannst.

Bis dahin und weiterhin viel Erfolg in deinem Studium! Dein Daniel