Immer wieder werde ich gefragt, wie ich eigentlich vorgehe, wenn ich für mehrere Klausuren gleichzeitig lernen muss. Im verlinkten Video geht es um die konkrete Frage meines Zuschauers Nikolai, der im 4. Semester Wirtschaftsinformatik studiert. Er hatte die konkrete Herausforderung 7 Klausuren in nur 11 Tagen zu schreiben und dafür entsprechend lernen zu müssen.

Da ich mir wünsche, dass ihr den maximalen Erfolg in eurem Studium erreicht habe ich mir überlegt wie ich in seinem Fall vorgehen würde. Die entsprechenden Tipps für 7 Klausuren gleichzeitig zu lernen habe ich hier zusammengefasst. Alternativ kannst du dir das Video dazu hier anschauen:

Schritt 1: Klausurrelevantes aussortieren und nur das nötigste für die Klausur haben

Mit dem sogenannten Pareto oder auch 80/20 Prinzip würde ich die Inhalte für die Klausur aussortieren. Das 80/20 Prinzip sagt aus, dass du mit nur 20% Zeitaufwand, 80% deiner Ergebnisse erzielen kannst. Auch wenn das wie ein Märchen klingt; ich selbst und die meisten meiner Zuschauer erzielen mit diesem Prinzip regelmäßig Bestnoten. Genaueres dazu kannst du hier nachlesen: https://studenten-tipps.com/1x-einserschnitt-im-studium-mit-nur-4-tagen-lernen/

Schritt 2: Zeitplanung für die Klausurvorbereitung

Bevor ich mich einfach wild in die Klausurvorbereitung beziehungsweise das gleichzeitige Lernen für 7 Klausuren stürze mache ich mir eine zeitliche Übersicht. Ich nehme meinen großen Wandkalender und trage dort übersichtlich die Termine der einzelnen Klausuren ein. So vermeide ich, dass ich einfach anfange zu lernen und am Ende im reinsten Chaos versinke sowie das Gefühl vermeide zu wenig getan zu haben und keine Ahnung mehr zu haben was ich überhaupt noch tun sollte. Alternativ tut es natürlich auch ein einfacher Taschenkalender. Am besten nimmst du dir aber einen großen Wandkalender, wie diesen hier: http://amzn.to/2ujRceM da du so zeitlich alles im Blick hast.

Schritt 3: Klausuren und Themen in Bereiche unterteilen und dann erst lernen

Es gibt immer wieder Klausuren, die du total leicht bestehst, weil sie einfach sind und dann gibt es diese für die du gefühlt Jahre lernen musst. Da wir diesen Fakt wissen, machen wir uns das beim gleichzeitigen Lernen für 7 Klausuren zur Nutze. Wir legen uns also die Reihenfolge des Lernens nach der Schwierigkeit der Themen zurecht. Und zwar so:

1. Suche die Fächer heraus, die nur durch häufiges Lernen oder Üben zum Erfolg führen. Hierunter fällt unteranderem Programmieren oder Mathematik.
2. Suche die Fächer heraus deren Inhalte man nur auswendig lernen muss.
3. Erst jetzt die Module/ Fächer lernen, die so logisch sind, dass du sie dir nur ein oder zweimal anschauen musst.

Schritt 4: Gleichzeitig mehrere Klausuren an einem Tag lernen – aber bitte mit System und Motivation!

In einer solchen Situation kommt man gar nicht um das gleichzeitige Lernen für Klausuren herum. Man muss zwangsläufig für mehrere Klausuren an einem Tag lernen, da man sonst das Pensum nicht schafft. Der Trick um hierbei mehr zu schaffen liegt schlichtweg darin mit einem Motivationssystem an diese Sache heran zu gehen. Statt wild irgendetwas zu lernen würde ich tatsächlich erst mit den einfacheren Inhalten starten um hier erste kleine Erfolge erzielen zu können. Du trickst dich hier sozusagen selbst aus. Da du merkst, dass du bereits kleine Erfolge beim Lernen feiern konntest – macht es dir im besten Falle sogar Spaß zu lernen. Erst dann würde ich den Schwierigkeitsgrad steigern und mich an die schwierigen Themenbereiche wagen.

Wichtig ist natürlich auch mit einem System wie der Pomodoro – Methode zu lernen, da du hier einen guten Lerntakt vorgegeben bekommst und deine Entspannung und Belohnung nicht zu kurz kommt. Mehr dazu hier: https://studenten-tipps.com/jede-klausur-bestehen-5-schritte-fuer-eine-1x-aus/

Schritt 5: Nebenbei lernen für die Klausur lernen, wenn du eigentlich gar nicht lernst

Vieles kann man nebenbei lernen ohne tatsächlich am Schreibtisch zu sitzen. Ich mache mir dafür das Prinzip Gedächtnispalast und Loci – Methode zur Nutze. Im Prinzip notierst du dir für die Loci- Methode die wichtigsten Inhalte und Grafiken und hängst diese in deinen Räumen oder dort wo du häufig bist auf. Die Steigerung der Loci- Methode ist der sogenannten Gedächtnispalast, dazu hier mehr: https://studenten-tipps.com/gedaechtnispalast-nie-wieder-komplexe-dinge-vergessen/

Im besten Falle interessiert dich das Thema so sehr, dass du dich sowieso gerne damit auseinandersetzt. Alternativ kannst du natürlich auch Podcasts hören.

Schritt 6: Ruhe bewahren und nicht von der Vielzahl der Klausuren erschlagen lassen

Um jetzt nicht im letzten Schritt alles zu zerstören ist es super wichtig Ruhe zu bewahren und nicht die Motivation zu verlieren. Am besten geht das in dem du ein Journal und ein Lerntagebuch schreibst. So motivierst du dich immer wieder selbst und verlierst deine Ziele nicht aus den Augen. Beide Vorlagen findest du hier: https://studenten-tipps.com/nuetzliche-tools-fuer-dein-studium-und-die-uni-organisation/

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Klausuren ein voller Erfolg sind! Ich hoffe, dass dir diese Tipps geholfen haben und würde mich über dein Feedback in den Kommentaren freuen! Wir lesen, sehen oder hören uns, dein Daniel!